Mo, 22. Jänner 2018

Nach dem Exzess

13.09.2007 10:38

Ben Beckers Freundin ist "schockiert und traurig"

Nach seinem bedrohlichen Kollaps nach einem Trinkexzess mit einer weiblichen Beislbekanntschaft hat Lebensgefährtin Anne Seidl, mit der der 42-Jährige eine sechsjährige Tochter hat, gesagt, sie sei „schockiert und traurig“ über den Vorfall.

"Ich mache ihm jetzt aber keine Vorwürfe, das bringt uns beiden jetzt nichts." Auf die Frage, ob sie Streit mit ihrem Freund hatte, ob er persönliche Probleme hatte, antwortete Seidel: "Überhaupt nicht, deshalb verstehe ich das Ganze auch nicht. Ich kann nur schwer begreifen, warum er das getan hat, nachdem wir einen so wunderschönen, traumhaften Familienurlaub hatten. Ich bin auch enttäuscht, weil wir weitere Familienpläne hatten." Sie hätten über ein zweites Kind gesprochen, schwanger sei sie aber nicht.

Die gemeinsame Tochter werde so abgeschottet, dass sie nichts über die Situation des Vaters erfahre. "Unsere Familie tut so, als ob nichts wäre, führt weiter ein ganz normales Leben", sagte Seidel.

"Die Dame ist Abschaum"
Über die Frau, die Becker mit in seine Wohnung genommen hatte und die die Rettungskräfte alarmierte, nachdem der Schauspieler bewusstlos geworden war, sagte Seidl gegenüber der „Bild“: „Ich halte die Dame für Abschaum, sie hat ja wohl Probleme mit Drogen. Aber das ist ein anderes Thema. Ben kannte sie jedenfalls vor dem Abend nicht und hat auch kein Interesse an ihr, auch das tut ihm total leid.“

Die „Bild“ berichtete weiter, dass Becker, bevor er mit der 25-Jährigen in seine Wohnung gegangen war, ein 16-jähriges Mädchen mitnehmen wollte, das er in einer anderen Bar kennengelernt habe. Doch dieses habe abgelehnt.

Schwester ist „stinksauer“
Beckers Schwester, die Schauspielerin Meret Becker, machte sich unterdessen in der Zeitung "B.Z." Luft: "Ich bin stinksauer auf meinen Bruder." Becker hatte sich am Vortag reumütig gezeigt und gemeint: "Ich bin so ein Idiot." Der Chefarzt habe zu ihm gesagt, dass er Glück habe, dass er noch lebe.

"Schlafes Bruder"
Ben Becker gehört zu den bekanntesten jüngeren Film-, Fernseh- und Theaterschauspielern Deutschlands. Zu seinen wichtigsten Filmen zählen "Schlafes Bruder", "Comedian Harmonists" und "Sass". Auf der Bühne erntete er unter anderem als Franz Biberkopf in "Berlin Alexanderplatz" Lob. Als Sänger und Rezitator machte sich Becker, dessen Markenzeichen seine Bass-Stimme ist, ebenfalls einen Namen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden