Mo, 22. Jänner 2018

Traumhaftes Debüt

25.08.2007 19:17

Harnik schießt Goldtor für Werder Bremen

Schön langsam wird es kitschig: Martin Harnik hat am Samstag auch in der deutschen Bundesliga ein Traum-Debüt hingelegt. Drei Tage nach seinem fulminanten Einstand im ÖFB-Nationalteam schoss der 20-Jährige Werder Bremen zum 1:0-(0:0)-Auswärtssieg gegen DFB-Cupsieger Nürnberg.

Der Stürmer wurde vor 45.200 Zuschauern von Trainer Thomas Schaaf in der 61. Minute für Rosenberg ins Spiel gebracht, in der 69. Minute traf Harnik zur Entscheidung. Bei seinem Treffer versetzte Harnik Nürnberg-Verteidiger Reinhardt, zog von links zur Mitte und schob dann mit rechts flach und souverän ins kurze Eck ein. 

In der Schlussphase vergab Harnik zwei dicke Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer (90., 92.) für die personell arg gebeutelten Grün-Weißen. Vor Harniks Einwechslung waren die Werder-Stürmer Rosenberg und Almeida unter die Rubrik "Totalausfall" gefallen.

Serie an Debüt-Toren
Die unheimliche Serie an Debüt-Toren von Harnik ist damit um ein Kapitel reicher. Erst am Mittwoch hatte der Österreicher auch bei seinem ersten Match im A-Nationalteam gleich getroffen. Im EURO-Testmatch in Wien gegen Tschechien hatte Teamchef Josef Hickersberger Harnik in der 72. Minute eingewechselt, in der 78. Minute hatte der U20-WM-Spieler den Ball dann unter die Latte des Tores von Stargoalie Petr Cech gedonnert. Übrigens stand auch bei Nürnberg ein Tscheche im Tor, nämlich Cechs Team-Ersatzmann Jaromir Blazek. 

Schon bei seinem allerersten Einsatz für den ÖFB, damals im U19-Team in Polen, gab Harnik seine Visitenkarte als Torschütze ab, außerdem hatte er auch bei Bremen sowohl bei den Amateuren als auch in der Kampfmannschaft (Testspiel) einen optimalen Auftakt erwischt.

Für Bremen war es in der 3. Runde der erste Sieg, eine wichtige Moralinjektion vor dem Drittrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch auswärts gegen Dinamo Zagreb (Hinspiel 2:1 für Werder). Nürnberg wartet seit 14. April 2007 auf einen Heimsieg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden