So, 22. April 2018

Riesenschreck

24.08.2007 11:23

Lindsays Schwester in Unfall verwickelt

Dieses Abenteuer ist gründlich schiefgegangen! Lindsay Lohans kleine Schwester Ali, erst 13 Jahre alt, schlich sich heimlich aus dem Haus der Eltern, um sich mit ihrem 16-jährigen Freund zu treffen. Doch der Ausflug endete mit einem Verkehrsunfall, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden.
Alis Sehnsucht nach ihrem Freund war zu groß geworden. Sie verabredete sich mit ihm zu einem abendlichen Treffen, und der 16-Jährige wollte vor seiner jungen Freundin groß auftrumpfen: Er schnappte sich ohne Erlaubnis das Auto seiner Mutter und fuhr los.


Kaum war Ali mit an Bord, passierte der Unfall. Ganz in der Nähe des Lindsayschen Hauses in Florida krachte es gewaltig. Die Polizei gibt sich zwar verschwiegen ("Wir kommentieren derartige Unfälle nicht"), aber es sickerte durch, dass zwei Menschen dabei verletzt wurden. Ali war allerdings nicht darunter, sie überstand den Crash unversehrt. Nichts als Sorgen für Mutter Lohan: Bald nach dem Unfall besuchte sie samt Familie Tochter Lindsay in der Entzugsklinik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden