Di, 24. April 2018

Rückreiseverkehr

22.08.2007 18:36

Lange Staus in Richtung Norden sind zu befürchten

Am kommenden Wochenende werden die Staus Richtung Norden erstmals länger sein, als jene in Richtung Adria, prognostiziert Christian Dachs, Verkehrsexperte des ÖAMTC. Weil in vier deutschen Bundesländern und in Teilen der Niederlande die Ferien zu Ende gehen, steht das erste große Rückreisewochenenden der Saison bevor. Einen ersten Vorgeschmack gab es bereits vergangenen Samstag und Sonntag: Vor dem Katschbergtunnel reichte der Stau Richtung Salzburg zeitweise bis zu 16 Kilometer zurück.

Die Staupunkte im Überblick

  • Tirol: Brennerautobahn (A13) vor der Maustelle Schönberg, Inntal Autobahn (A12) vor den Baustellen Zirl West - Knoten Innsbruck und Schwaz - Vomp, Fernpass-Strecke (B179).
  • Salzburg: Tauernautobahn (A10) vor dem Tauerntunnel.
  • Kärnten: Tauernautobahn (A10) Richtung Süden zwischen Gmünd und Spittal vor einer Baustelle; Richtung Norden vor dem Katschbergtunnel und dem Grenzübergang Karawankentunnel (A11).
  • Steiermark: Grenzübergang Spielfeld (A9).
  • Oberösterreich: Pyhrnautobahn (A9) Richtung Norden vor dem Lainbergtunnel bei St. Pankratz
  • Bayern: Kufstein - Rosenheim - Salzburg (A93 -A8, "Großes Deutsches Eck"), A8 (Salzburg - München).

Nächtliche Sperre der Südosttangente
Probleme könnte auch die Sperre der Wiener Südosttangente (A23) zwischen dem Knoten Kaisermühlen und Hirschstetten verursachen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Stadtautobahn wegen Verlängerung der U2 in Richtung Norden gesperrt. Sonntagmittag soll die Autobahn wieder befahrbar sein. Auch auf der Umleitungsstrecke über Donaustadtstraße - Wagramer Straße - Kagraner Platz - Hirschstettner Straße werden Staus erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden