Fr, 19. Jänner 2018

Baumeister Brad

22.08.2007 15:50

Brad Pitt baut Öko-Häuser in New Orleans

Brad Pitt liebt Architektur, New Orleans, Umweltschutz und soziales Engagement. Jetzt hat der Hollywoodstar einen Weg gefunden, alle Leidenschaften zu verbinden. Nach dem Hurrikan Katrina, der im August 2005 weite Teile von New Orleans zerstört und viele Menschen obdachlos gemacht hat, gab Pitt sofort das Versprechen ab, am Wiederaufbau der Touristenmetropole im Südosten der USA mitzuarbeiten. Jetzt hat er in einem der am schlimmsten betroffenen Stadtviertel das erste Haus eines ökologischen sozialen Wohnprojektes vorgestellt.

Pitt, der im letzten Jahr gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Angelina Jolie und den gemeinsamen Kindern nach New Orleans gezogen ist, möchte beim Wiederaufbau der zerstörten Stadt gemeinsam mit der Umweltorganisation „Global Green USA“ ein „grünes Haus“ nach dem anderen für die Menschen der Stadt entstehen lassen.

Bei der Besichtigung der ersten Baustelle sagte Pitt: "Katrina war eine von Menschen gemachte Katastrophe. Diese Gebäude sind eine von Menschen gemachte Lösung.“

Die Bilder von Öko-Baumeister Brad auf der Baustelle findest du in der Infobox!

Das erste Haus, das gerade im Stadtteil Lower Ninth Ward entsteht, soll im Herbst fertig gestellt werden. Es ist mit einer Solaranlage zur Elektrizitätsgewinnung ausgerüstet und alle Materialien, die für den Bau verwendet werden, sind nach umweltfreundlichen Maßstäben ausgesucht worden. Insgesamt sollen auf diese Weise fünf Einfamilienhäuser, ein Apartment-Haus und ein Gemeinschaftszentrum entstehen.

Pitt überwacht übrigens nicht nur die Baufortschritte, er war auch Vorsitzender des Architektenwettbewerbes für die Öko-Häuser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden