So, 21. Jänner 2018

Duell mit Tradition

23.08.2007 12:59

Deutschland siegt gegen England 2:1

Deutschland hat am Mittwochabend einen prestigeträchtigen 2:1 (2:1)-Testspielerfolg im Londoner Wembley-Stadion gegen England gefeiert. Aufgrund einer Vielzahl von Verletzungen mussten die Deutschen quasi mit dem letzten Aufgebot auf die Insel reisen, doch Treffer von Kevin Kuranyi (26.) und Debütant Christian Pander (40.) sorgten für die Überraschung. Die "Three Lions" rund um David Beckham waren vor 86.133 Zuschauern durch Frank Lampard früh in Führung gegangen (9.).

Deutschland hatte auf gleich elf Stammspieler verzichten müssen, darunter Kaliber wie Ballack, Klose, Schweinsteiger und Podolski. Unter den Zuschauern bei der 30. Auflage des Klassikers befanden sich die Regierungschefs Angela Merkel und Gordon Brown.

Für Deutschland war es der zwölfte Sieg gegen die Engländer, in England ist die DFB-Auswahl seit nunmehr 32 Jahren unbesiegt.

Nach dem 1:0-Sieg im letzten Spiel im alten Wembley-Stadion 2001 wurde der Erzrivale nun auch im neuen Fußball-Tempel bezwungen. Die Stimmung auf den Rängen war diesmal freundschaftlich, englische Fans zeigten ein "Danke für 2006"-Spruchband für die deutsche Gastfreundschaft während der Weltmeisterschaft vor einem Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden