Do, 26. April 2018

Betrieb bestohlen

20.08.2007 15:43

40.000 ¿ Schaden durch Metalldiebe im Burgenland

Mehrere Tonnen Metall haben Einbrecher am Wochenende in Lindgraben (Bezirk Oberpullendorf) gestohlen. Die bisher unbekannten Täter transportierten aus der Fertigungshalle eines Betriebes 1.750 Kilogramm Kupfer, 1.723 Kilogramm Aluminium-Platten sowie 712 Kilo Nirostablech und 500 Kilogramm Aluminium-Abfall ab, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Bei dem Coup entstand ein Gesamtschaden von knapp 40.000 Euro. Zu der Tat kam es im Zeitraum zwischen Freitagmittag und Montag früh. Um in die Halle und in die Büros zu kommen, zwängten die Eindringlinge mehrere Türen auf.

Zur Beute gehörten neben dem Metall auch ein Computer samt Bildschirm und Drucker sowie diverses Kleinwerkzeug, darunter sechs Trennscheiben mit Zubehör. Auch rund 100 Euro Bargeld nahmen die Täter mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden