Di, 23. Jänner 2018

Neue Freunde

03.09.2007 16:38

So wird der Klassenwechsel leichter

Der Schulbeginn steht vor der Tür, und nicht alle werden am ersten Tag bekannte Gesichter in ihrer Klasse antreffen. Wer in einen neuen Schulzweig kommt oder gänzlich das Haus gewechselt hat, muss sich in einer neuen Klasse erst einleben. Damit das nicht gar so schwer fällt, hier einige Tipps für die neue Umgebung.

Der erste Schritt in eine neue Klasse kostet meist Überwindung. Die Gedanken kreisen nur um ein Thema: Komme ich mit der neuen Klassengemeinschaft klar, und werde ich neue Freunde finden? Zugegeben, die Situation ist unangenehm, weil man nicht weiß, was einen erwartet. Aber ein Schul- oder Klassenwechsel ist genauso eine neue Chance und ein neuer Anfang.

In der Infobox findet du übersichtlich die besten Tipps!

Conny freut sich auf den Schulanfang. Aber letztes Jahr sah die Sache ganz anders aus. Sie hatte die Schule gewechselt und kannte ihre künftigen Mitschüler noch nicht. "Ich stand am ersten Schultag früher auf als notwendig, um als eine der Ersten im Klassenzimmer einen Platz zu suchen. So kam ich leichter mit den neuen Klassenkollegen ins Gespräch. Kurz vor Unterrichtsbeginn kannte ich bereits die Namen aller Mitschüler. Ich war sehr erleichtert", erzählt die 16-Jährige. Mittlerweile hat Conny einen fixen Platz in der eingeschworenen Klassengemeinschaft.

"Es ist auch sinnvoll, abzuwarten und sich möglichst neutral ein Bild von der neuen Umgebung zu machen, um die Dynamik in einer Klasse besser abschätzen zu können", sagt der Wiener Schulpsychologe Gottfried Banner.

Wer schon einmal schlechte Erfahrungen mit Schulkollegen gemacht hat, sollte sich trotz eines anstehenden Schul- oder Klassenwechsels nicht fürchten. Denn die Gelegenheit, sich vollkommen neu und ohne "vorbelastetes Image" zu präsentieren, ergibt sich nicht oft. Außerdem: Die Wahrscheinlichkeit, dass man niemanden findet, mit dem man sich versteht, ist sehr gering.

Wer wählen kann, entscheidet sich nämlich nicht für einen neuen Feind, sondern immer für einen neuen Freund.

Von Elisabeth Patsios, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden