Mi, 25. April 2018

57 kg bei 1,87 m

21.08.2007 14:42

David Coulthard bekennt: "Ich hatte Bulimie"

Formel-1-Pilot David Coulthard hat in seiner Jugend an Bulimie gelitten. "Ich habe aufgehört, fettes Essen zu mir zu nehmen, und bevor ich wusste, was passiert war, hatte ich Bulimie", schrieb der 36 Jahre alte Schotte in seiner gerade erschienenen Autobiografie "It Is What It Is" ("Es ist, wie es ist"). "Meiner Ansicht nach war der einzige Weg, mein Gewicht gering zu halten, mich zu erbrechen", wurde am Montag in britischen Medien aus dem Buch des Siegers von 13 Grand-Prix-Rennen zitiert.

Schon in seiner Jugend sei er mit 1,83 Meter so groß wie jetzt gewesen, habe aber nur noch 57 Kilogramm gewogen. Mittlerweile bringt der in dieser Saison älteste Fahrer im Formel-1-Feld 72,5 Kilogramm auf die Waage. "Ich wollte immer Rennen fahren, schon als ich mit dem Kartfahren begann", schrieb Coulthard.

Er sei in seiner Teenagerzeit schwerer geworden als seine Gegner. Zu Beginn der Ess- und Brechsucht sei er nur "sehr, sehr dünn" geworden. "Ich bestand dann nur noch aus Haut und Knochen. Ich habe mich morgens, mittags und abends gewogen. Wenn ich am Abend nur ein halbes Kilo schwerer war, ging ich in den Pool und bin geschwommen."

Der Schotte gab zu, dass sein Verhalten als zwanghaft bezeichnet werden könnte, "aber es hat mich angetrieben, meine Ziele zu erreichen". Coulthard wird 2008 bei Red Bull seine 14. Saison in der Formel 1 bestreiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden