Do, 18. Jänner 2018

Übergewicht

21.08.2007 08:17

Schnupfenvirus kann Fettleibigkeit auslösen

Der Wunsch nach "Gesundheit" beim Niesen ist offenbar berechtigter als gemeinhin angenommen wird. Einer US-Studie zufolge kann nämlich ein weit verbreitetes Schnupfenvirus manche Menschen fettleibig machen. Forscher haben das Adenovirus-36 (Ad-36) schon länger in Verdacht, zum Übergewicht beizutragen. Die neue Untersuchung bestätigte jetzt, dass dieses Virus ruhende Stammzellen im Fettgewebe des Körpers zu Fettzellen verwandeln kann.

Damit dürfte Fettleibigkeit bei einigen Menschen durch eine simple Erkältung, Hals- oder Bindehautinfektion im Auge ausgelöst werden, sagte Mitautorin Magdalena Pasarica von der Staatlichen Universität von Louisiana am Montag in Boston, wo derzeit die Gesellschaft Amerikanischer Chemiker tagt.

Mit Sicherheit "werden nicht alle Ad-36-infizierten Menschen fettleibig", räumte Pasarica bei der Präsentation der Studie in Boston ein. Der Untersuchung nach erhöhte die Infektion das Risiko für Fettleibigkeit aber um ein Vielfaches. Das Team suchte bei stark Übergewichtigen nach dem Virus und fand, dass jeder dritte Ad-36- positiv war - im Vergleich zu elf Prozent der schlanken Studien-Teilnehmern.

Virus macht infizierte Versuchstiere dick
Parallel dazu untersuchten die Forscher das Fettgewebe von Patienten, die sich Fett hatten absaugen lassen: Bei jedem Zweiten waren die Stammzellen im Fettgewebe mit AD-36 infiziert. Den Mechanismus, über den das Schnupfenvirus Stammzellen in Fettzellen verwandelt, hat das Team bisher nicht ergründet. Es glaubt aber, dass ein als E4Orfl bekanntes Gen des Adenovirus für den Vorgang mitverantwortlich ist.

In Laborexperimenten hatten die Forscher bereits gezeigt, dass das Virus ruhende Stammzellen aus Fettgewebe in Fettzellen umwandeln kann. Stammzellen, die nicht mit dem Virus in Kontakt kamen, blieben dagegen unverändert. Das Virus konnte auch infizierte Versuchstiere fett machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden