Sa, 20. Jänner 2018

Cosi fan tutte

19.08.2007 20:56

Immer wieder aparte Opernfabel

Ansprechende und vom Publikum vielbejubelte „Cosi fan tutte“ beim Salzkammergut Mozartfestival in Hallstatt. Die Oper punktete vor allem in musikalischen Belangen. Dirigent Peter Wesenauer kennt das Stück, liebt Mozarts Musik und weiß sehr genau, was er will - und kann dies auch bei seinem Team umsetzen.

Da ist zum einen die klanglich hochwertige, vital aufspielende, dennoch in der Dynamik wohltuend disziplinierte „Sinfonietta da Camera Salzburg“. Und da sind zum anderen die ausgezeichneten Gesangssolisten, aus denen der klangmächtige Bariton Clemens Unterreiner als Guglielmo sowie das helle Sopransilber Birgit Heindlers als Fiordiligi ausdrücklich hervorgehoben seien. Viel Positives in Gesang und Schauspiel ist auch von Monika Waeckerle (Dorabella), Eva Schoßleitner (Despina), Stelian Gheorghe (Ferrando) sowie von Apostol Milenkov (Don Alfonso) zu berichten.

Wolfgang Schillys Regie signalisiert tausenderlei aparte Ideen, die immerwährende Aktualität dieser Opernfabel in unser Bewusstsein zu rücken. Vazul Matusz zaubert mit einfachsten Mitteln einen auf die unzähligen Regiegags optimal reaktionsfähigen Bühnenraum, der fallweise durch farbfreudige Lichtprojektionen angereichert wird. Achtung, letzte Vorstellung heute, Montag!

Kultur- und Kongresshaus Hallstatt, 19 Uhr

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden