Mo, 22. Jänner 2018

Von Zug überrollt

20.08.2007 07:33

Jugendlicher verliert beide Beine

Auf dem Heimweg von einer Party hat ein 16-Jähriger bei einem Bahnunfall in der Nähe von Augsburg beide Beine verloren. Ein zufällig vorbeikommender Spaziergänger entdeckte nach Polizeiangaben den Schwerverletzten am Sonntagmorgen bei Fleinhausen in Bayern. Er lag neben den Schienen der Bahnstrecke Augsburg-Ulm. Der Passant verständigte sofort Polizei und Sanitäter und rettete dem Jugendlichen, der bereits sehr viel Blut verloren hatte, so vermutlich das Leben.

Der 55 Jahre alte Mann war gegen 7.00 Uhr zunächst auf ein herrenloses Fahrrad zwischen zwei Bahnunterführungen aufmerksam geworden. Als er nach dem Besitzer suchte, entdeckte er den schwer blutenden Jugendlichen wenige Meter von den Gleisen entfernt in einer Bahnböschung. Eines seiner Beine war komplett, das andere unterhalb des Knies abgetrennt. Der noch ansprechbare Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau gebracht.

Da der 16-jährige sich nicht an den Unfall erinnern kann, versucht die Polizei nun durch eine Untersuchung aller in Frage kommenden Züge, den Tathergang zu rekonstruieren. Die Beamten vermuten, dass der Teenager von einer nahe gelegenen Party auf dem Weg nach Hause war. Den Spuren zufolge muss er sich nach dem Unfall noch aus eigener Kraft über das Nachbargleis zur gegenüberliegenden Böschung geschleppt haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden