Mi, 25. April 2018

Kurs auf Verlobung

19.08.2007 16:41

Verlobung von William und Kate rückt näher

Sechs Wochen nach ihrer aufsehenerregenden Versöhnung nehmen Prinz William und Kate Middleton jetzt angeblich ernsthaft Kurs auf ihre Verlobung. Die Pläne dafür würden derzeit "in höchsten Kreisen" diskutiert, berichtete die Londoner Zeitung "Mail on Sunday".

Das Ereignis "steht dichter bevor als man denkt", zitierte das Blatt am Sonntag einen "gut informierten Insider". Die Zeitung "The Sun" hatte zuvor bereits spekuliert, der Prinz könne Kate während ihres gegenwärtigen gemeinsamen Urlaubs auf einer abgeschiedenen Seychellen-Insel einen Heiratsantrag machen.

Kate Middleton habe nun ungehinderten Zugang zum Familiensitz von Prinz William im Londoner Clarence House bekommen, schrieb die "Sunday Mail". Dort residiert Williams Vater, Thronfolger Prinz Charles. Kate sei eigens ein Sicherheitspass ausgestellt worden, wie ihn nur Mitglieder des königlichen Hausstandes bekommen.

Die Zeitung sieht dies als weiteres Zeichen dafür an, dass die im Juli wieder aufgenommene Beziehungen zwischen William und Kate bald auf eine "offizielle Grundlage" gestellt werden solle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden