Mo, 23. April 2018

GP von Tschechien

20.08.2007 15:26

Stoner feiert in Brünn 7. MotoGP-Saisonsieg

Der Australier Casey Stoner ist auf dem besten Weg zum Titel in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft. Der Ducati-Pilot feierte am Sonntag im Grand Prix von Tschechien in Brünn bereits seinen siebten Saisonsieg. Dadurch baute Stoner seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf den Italiener Valentino Rossi, der nur Rang sieben belegte, weiter aus. Zweiter wurde John Hopkins aus den USA vor seinem Landsmann und Titelverteidiger Nicky Hayden.

"Alles hat heute perfekt funktioniert, die Reifen, das Motorrad. Ich war von Beginn an schnell, so konnte ich mich gegen Ende schon entspannen", sagte der 21-jährige Stoner nach seiner überzeugenden Vorstellung. Der zweitplatzierte Hopkins (7,903 Sek zurück) war nicht in der Lage, Stoner zu fordern, und meinte, dass Stoners Tempo "irreal" war. In der WM-Wertung baute Stoner (246) seine Führung aus, er führt nun schon 60 Punkte vor dem siebenfachen Weltmeister Rossi.

Sieg für Lorenzo in 250-ccm-Klasse
In der 250-ccm-Klasse feierte der Spanier Jorge Lorenzo auf Aprilia einen Start-Ziel-Sieg. Bei seinem siebenten Saisonerfolg verwies der WM-Führende den Italiener Andrea Dovizioso (Honda) und KTM-Pilot Mika Kallio (FIN) deutlich auf die weiteren Plätze. Der Finne im Dienste des Mattighofener Rennstalls landete nach Rang zwei auf dem Sachsenring zum zweiten Mal in Folge in den Top Drei. Kallio hatte sich mit Alex de Angelis einen spannenden Kampf um Rang drei geliefert, der Aprilia-Pilot bezahlte einen seiner Überholversuche drei Runden vor Schluss mit einem Sturz. Das 250er-Rennen war der insgesamt 2.500. Lauf seit der Gründung der Motorrad-WM im Jahr 1949.

Ranseder landet auf Platz acht
Der Oberösterreicher Michael Ranseder (Derbi) verpasste auf seiner Lieblingsstrecke in der Achtelliter-Klasse mit Rang acht sein bestes Karriere-Ergebnis (7. in Shanghai) nur knapp. Der Sieg ging an den spanischen Aprilia-Piloten Hector Faubel, der damit auch die Führung in der WM-Gesamtwertung übernahm. Knapp hinter Faubel landete der Italiener Mattia Pasini (Aprilia) vor Lokalmatador Lukas Pesek auf Derbi auf Platz zwei.

Krummenacher auch 2008 bei KTM
Der bisherige WM-Leader Tabor Talmacsi aus Ungarn, der aus der Pole Position ins Rennen gegangen war, wurde Vierter. Die KTM-Fahrer Tomoyoshi Koyama (JPN) und Randy Krummenacher (SUI) belegten die Ränge fünf bzw. neun. Vor dem Grand Prix wurde bekannt, dass der 17-jährige Schweizer Krummenacher seinen Vertrag beim österreichischen Rennstall verlängert und auch 2008 an der 125-ccm-Klasse für KTM fahren wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International
Schmelzer auf Tribüne
Klares Signal von Stöger: BVB-Kapitän degradiert!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden