So, 22. April 2018

Goliath am Haken

17.08.2007 15:44

Kleiner Suzuki zieht großes Flugzeug

Wie viel kann man mit einem handelsüblichen SUV ziehen? Suzuki hat es mit einem Grand Vitara ausprobiert, und zwar auf dem Vorfeld des Frankfurter Rhein-Main-Flughafens. Dort hat man ein Verkehrsflugzeug an die (modifizierte) Anhängekupplung gehängt – und Gas gegeben!

Der fünftürige Offroad-Athlet zog in der serienmäßigen Motorisierung mit einem 2.0-Liter-Benzinmotor und Automatikgetriebe einen Airbus A300-600 für das ProSieben-Wissenschaftsmagazin „Galileo“. Damit bewegte der Allradgeländewagen das über 60-Fache seines Eigengewichts: Der Airbus brachte zum Zeitpunkt der Aktion insgesamt rund 97 Tonnen auf die Waage. Mit 55 Metern ist er außerdem gut zwölfmal länger als der Grand Vitara.

Für die aufsehenerregende Maßnahme wurde das Serienmodell lediglich mit einem speziellen Adapter für die Anhängerkupplung aufgerüstet, darüber hinaus wurden an dem Fahrzeug keine Änderungen an Karosserie oder Motor vorgenommen.  

„Wir sind natürlich begeistert und stolz, dass der Grand Vitara diesen Kraftakt gemeistert hat“, so Suzuki-Sprecher Axel Seegers. „Er musste zwar ganz schön arbeiten, aber er hat die Herausforderung mit Bravour gemeistert. Dank seines zuverlässigen Allradsystems mit Geländereduktion konnte er seine Stärken als SUV beweisen.“  

„Geübt“ hatte der kompakte Offroader im heimischen Bensheim, Sitz der europäischen Suzuki-Zentrale. Hier hatte der Grand Vitara vor kurzem bereits einen 40 Tonnen schweren LKW über den Hof gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden