Do, 26. April 2018

Feuer-Mordversuch

17.08.2007 15:05

69-Jährige in Flammen zurückgelassen

Unglaublich grausam sind am Donnerstag Verbrecher vermutlich gegen eine 69 Jahre alte Pensionistin in Wien-Mariahilf vorgegangen. Sie drangen in ihre Wohnung ein, würgten die alte Frau, zündeten danach ihre Wohnung an – und ließen die Pensionistin darin zurück.

Donnerstagmorgen, 9.50 Uhr auf dem Getreidemarkt in Wien-Mariahilf: Unbekannte dringen vermutlich in die Wohnung der 69-jährigen Pensionistin Blaga T. ein. Der oder die Täter würgen die ehemalige Übersetzerin, bis sie regungslos auf den Boden sackt. Dann stecken sie die Wohnung in Flammen. Mit schweren Brandverletzungen im Gesicht wird die bulgarischstämmige Frau ins AKH überstellt - akute Lebensgefahr!

Zweifel am Verbrechen
Der Tathintergrund war den Kriminalisten völlig rätselhaft, da Raub als Motiv ausscheidet. Weitere Untersuchungen der verletzten Frau weckten allerdings Zweifel, ob es sich wirklich um ein Verbrechen handelt. Der Gerichtsmediziner konnte bei seiner Untersuchung nicht eindeutig feststellen, ob die Würgemale von einem Gewaltdelikt stammen. Theoretisch wäre es dem Sachverständigen zufolge auch möglich, dass sich die 69-Jährige die Verletzungen auf anderem Weg zugezogen hat - etwa indem sie sich in etwas verheddert hat.

"Wir konzentrieren uns jetzt darauf, die Brandursache zu ermitteln", so ein Ermittler.

Von Gregor Brandl, Andi Schiel und Krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden