Mi, 17. Jänner 2018

Umwelt-Roller

16.08.2007 16:27

Jetzt kommt die Vespa mit Hybridmotor

Was nach und nach in immer mehr Autos eingebaut wird, gibt es jetzt sogar als Antrieb für Motorroller: Der italienische Traditionsrollerbauer Piaggio hat einen Hybridantrieb vorgestellt. Die in Zusammenarbeit mit der Ingenieurwissenschaftlichen Fakultät der Universität Pisa entwickelte Weltneuheit ist vorerst als Prototyp in den Rollermodellen Vespa LX, Vespa X8 und Mp3 zu sehen.

Bei dem nach einem Forschungs- und Entwicklungsaufwand von zehn Millionen Euro patentierten Antriebsaggregat handelt es sich um die Kombination eines abgasarmen Verbrennungsmotors mit einem Elektromotor. Die Ladung des Lithium-Akkus wird bei normalem Fahrbetrieb konstant aufrechterhalten. Seine Reichweite im Alleinbetrieb beträgt 20 Kilometer. Wenn sie leer ist, kann die Batterie über einen beliebigen 220-Volt-Wechselstromanschluss wieder aufgeladen werden. Der Durchschnittsverbrauch bei gemischter Fahrweise liegt bei nur 1,66 Litern je 100 Kilometer.  

"Es handelt sich nicht nur um einen Scooter mit zwei Motoren, sondern um ein Antriebskonzept, das einen herkömmlichen Verbrennungsmotor und einen Elektromotor zu einem sparsamen und umweltfreundlichen Verkehrsmittel vereint", so Hauptgeschäftsführer Roberto Colannino. Die ersten, in Pontedera montierten Fahrzeuge werden Mitte kommenden Jahres in den Handel gebracht. Der Verkaufspreis soll unter 10.000 Euro liegen. 

Das historische, vor kurzem wieder aufgestylte Erfolgsmodell "Vespa" hat unterdessen in den Vereinigten Staaten zweistellige Verkaufszuwächse erzielt. Als neuestes Absatz- und Werbemittel erstattet Piaggio in New York jedem Käufer einer Vespa in diesem Sommer die Parkplatzgebühren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden