Sa, 21. April 2018

Fotozyklus

15.08.2007 20:03

Besonderer Blick auf Linz

Wo ist Linz wirklich Linz? Das fragten sich der Fotograf Christian Hofstadler und der Künstler Otto Ruhsam. Gemeinsam haben sie nach typischen Ansichten von Linz gesucht. Entstanden ist ein wunderbarer Fotozyklus, der sich in Grafiken ganz eigenwillig spiegelt. Zu sehen sind die Werke im Linzer AKH.

„Linz hat viele Wahrzeichen. Wie alle Städte besitzt es aber auch Anonymität“, sinniert Otto Ruhsam (57). Der Künstler aus Neumarkt hat sich in den letzten Monaten intensiv mit Linz beschäftigt. Vertraut ist er mit der Stadt schon von Kindheit an, da er hier zur Schule ging. Für ihn ist der Blick über die Stadt vom Pöstlingberg oder vom Freinberg aus ein Faszinosum, hier spürt er Linz.

Seine Grafiken gehen von Christian Hofstadlers (45) Fotozyklus aus, der beeindruckende Ansichten bündelt: „Ich habe über einen Zeitraum von zwei Jahren fotografiert.“ Dabei hat er einen gelungenen Blick auf Häuser, in Hinterhöfe, auf Glasfassaden geworfen. Auch Wahrzeichen kommen vor, werden aber aus ungewöhnlichen Perspektiven gezeigt. Ruhsam nimmt Details aus den Fotografien und arbeitet sie in fein gestrichelten Kugelschreiberzeichnungen heraus.

Galerie des AKH, Haupteingang, erster Stock: zu sehen bis 1. September

 

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden