So, 21. Jänner 2018

Näher zum Liebsten

14.08.2007 10:56

Prinz Harrys Freundin zieht nach England

Bis jetzt galt ihre Beziehung als Paradebeispiel für eine "Langstrecken-Romanze", doch nun will Prinz Harrys Freundin Chelsy Davy ihre Liebe "auf eine neue Stufe heben" und für mindestens ein Jahr von Südafrika nach England ziehen. Die 21-Jährige gebürtige Simbabwerin wolle ab September an der Universität von Leeds ein Aufbaustudium absolvieren, wie die "Sun" berichtete.

Eigentlich wäre die attraktive Blondine lieber in Kapstadt geblieben, erzählten Freunde der Zeitung. Allein schon, weil dort das Klima angenehmer sei. Ein Umzug nach England sei aber der einzige Weg, die Beziehung mit Harry (22) "auf eine neue Stufe zu heben".

Die beiden wären dann zwar immer noch rund 300 Kilometer voneinander entfernt, da Prinz Harry seinen Offiziersdienst in Windsor bei London leistet. Doch sie würden immerhin im selben Land leben und nicht mehr auf zwei verschiedenen Kontinenten.

Chelsy hatte im November 2006 einen Abschluss in Wirtschafts- und Politikwissenschaften an der Universität von Kapstadt erreicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden