Fr, 19. Jänner 2018

Bittere Schlappe

13.08.2007 10:48

Djokovic bezwingt Tennis-King Federer

Roger Federer hat überraschend das Finale des Masters-Tennisturniers in Montreal verloren. Der fünffache Wimbledonsieger unterlag am Sonntag mit 6:7, 6:2, 6:7 Novak Djokovic. Für den Schweizer Tennis-King war es die erste Niederlage im fünften Spiel gegen den Serben. Der als Nummer drei gesetzte Djokovic hatte im Halbfinale der mit 2,45 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung den spanischen French Open-Sieger Rafael Nadal 7:5, 6:2 ausgeschaltet. Eine Serbin war es auch, die am Sonntag das WTA-Turnier in L. A. gewonnen hat: Ana Ivanovic setzte sich gegen die Russin Petrowa durch.

Roger Federer, der den 50. Turniersieg seiner Karriere verpasste, hatte im ersten Satz bereits 6:5 und 40:0 geführt, musste sich am Ende aber im Tiebreak geschlagen geben. Den zweiten Durchgang dominierte er, im entscheidenden dritten erwischte aber wieder Djokovic den besseren Start. "Ich besaß Chancen zum Sieg. Aber ich habe gegen einen Gegner verloren, der in Zukunft noch viel von sich reden machen wird", sagte der Schweizer.

Novak Djokovic hofft nun, dass ihm der erste Sieg über Federer helfen wird, "den nächsten Schritt" zu machen. "Die ersten Partien gegen Federer hatte ich alle verloren. Ich weiß jetzt aber, dass ich ihn schlagen kann. Ich hoffe, diese Gewissheit wird mir für die weiteren Turniere noch mehr Auftrieb geben. Mir gelang bislang eine Traumsaison. Aber der Turniersieg in Montreal übertrifft alles, zumal ich innerhalb von 19 Stunden mit Nadal und Federer die Nummern 2 und 1 der Welt schlagen konnte."

Ivanovic in Los Angeles erfolgreich
Ana Ivanovic hat ebenfalls am Sonntag das mit 600.000 US-Dollar dotierte WTA-Tennis-Turnier von Los Angeles gewonnen. Die 19-jährige Serbin setzte sich im Finale gegen die Russin Nadja Petrowa mit 7:5, 6:4 durch. Es war der vierte WTA-Titel für Ivanovic.

Die aktuellen Weltranglisten findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden