Sa, 20. Jänner 2018

¿Venus und Adonis¿

10.08.2007 20:53

Wahrhaft königliche Unterhaltung

“Venus und Adonis“ verursachen in Form von John Blows gleichnamiger Barockoper ein köstliches Amüsement in der Kulturfabrik Helfenberg. John Blow erschuf dieses Liebesspiel 1683 „for the entertainment of the king”. Dem Theater Helfenberg und der Opera da Camera gelingt es, wahrhaft königlich zu unterhalten.

Zugegeben: John Blows Musik ist nicht die originellste, und die Geschichte steht auf bewährten mythologischen Schienen. Aber Nicole Weber ist es in ihrer pointierten Regie gelungen, eine zweite animierende Handlungsebene einzuziehen, die sich geschickt mit der Oper trifft. Die beiden Starsänger Anna Trebnenko und Rolando Villmazon mussten (auch) Helfenberg absagen. Was zu mehreren Rochaden innerhalb des Ensembles führt, die bei Gottfried (Matthäus Schmidlechner) durchaus tödlichen Hass auslösen. So wird Adonis (Orlando Mason) nicht von einem wütenden Keiler verwundet, sondern von Gottfried – aus Neid, weil er nicht den Adonis spielen durfte.

Das Happy End ist trotzdem absehbar, noch dazu wenn Cupida/Bella – sprühend Gerda Lischka – ihre Hände im Spiel hat. Szenen wie ein Jägerballett, die Kinderschar oder William Mason (der auch die musikalische Leitung innehat) als eine der drei Grazien vergnügen köstlich. Ein alles in allem stimmstarkes Sängerteam – mit Venus Lucie Spickova an der Spitze – in Kostümen von Isabella Reder, sowie ein hoch kompetentes Barockensemble laden ein, sich auf den Weg ins Mühlviertel zu machen.

Weitere Aufführungen: Samstag, 11. August und Sonntag,12. August, jeweils um 20 Uhr; Karten:  0 72 18/389




Foto: Opera de Camera

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden