Mi, 17. Jänner 2018

Stau auf A4

10.08.2007 14:47

Lkw-Unfall verursacht 20 Kilometer Stau

Freitag früh hat sich auf der A4 Ostautobahn ein folgenreicher Lkw-Unfall ereignet. Durch überhöhte Geschwindigkeit fuhr ein Lastwagen in Fahrtrichtung Ungarn auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf. Der Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls in der Kabine eingeklemmt.

Der Unfalllenker erlitt Prellungen sowie schwere Kopfverletzungen. Er wurde von einem Team eines Notarzthubschraubers erstversorgt und anschließend ins LKH Wiener Neustadt geflogen.

Aufgrund der komplizierten Bergungsarbeiten war die Ost Autobahn rund fünf Stunden lang gesperrt. Dadurch wurde ein kilometerlanger Stau verursacht, welcher an seinem Höhepunkt 20 Kilometer erreichte. Auf der Umleitungsstrecke B10 konnten sich die Fahrzeugkolonnen nur im Schritttempo bewegen.

Bild: ÖAMTC

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden