Do, 18. Jänner 2018

"Hausarrest"

10.08.2007 12:23

Sohn mit Haaren am Geländer festgeknotet

Als Strafe für seinen Ungehorsam hat eine 27-jährige Kalifornierin ihren Sohn mit den Haaren am Treppengeländer im Haus der Familie festgeknotet. Der Bub hatte Hausarrest. Die Polizei konnte den 10-Jährigen aus seiner misslichen Lage befreien.

Die Schreie des Buben hatten die Nachbarschaft alamiert, die ihrerseits die Polizei verständigte. Die Beamten klopften zunächst an der verschlossenen Tür, an den Treppenaufgang gefesselt erklärte der 10-Jährige den Cops seine missliche Lage. Damit er seinen Hausarrest ja einhalte, habe ihn seine Mutter beim Weggehen mit seinen schulterlangen Haaren am Treppengeländer festgeknotet.

Die Beamten brachen die Tür auf und befreiten den Buben. Seinen Zopf musste er allerdings am Treppengeländer lassen - der Knoten saß zu fest und war nur mehr mit der Schere aufgelöst werden. Die 27-jährige Mutter wurde wenig später unter dem Verdacht der Kindesmisshandlung (offiziell "Kindesgefährdung und Grausamkeit") festgenommen und später gegen 50.000 Dollar Kaution freigelassen. Ihr droht noch ein Sorgerechtsverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden