Mi, 17. Jänner 2018

Mit den Nerven fertig

10.08.2007 11:03

Brad Pitt erschreckt Hausfrau fast zu Tode

Seitdem tagtäglich Gerüchte durch die Medien schwirren, es sei nur mehr eine Frage von Tagen, bis sich Angelina Jolie und Brad Pitt trennen würden, sind umso mehr Paparazzi hinter Hollywoods (Ex-)Traumpaar her. Dass dies an den „Verfolgten“ nicht spurlos vorüber geht, hat Brad jetzt unfreiwillig bewiesen – und eine Hausfrau damit fast zu Tode erschreckt.

Wie der „National Enquirer“ berichtete, sei Brad Pitt gerade durch die Straßen L.A.s gefahren (worden), als er im Rückspiegel einen Jeep mit getönten Scheiben entdeckt hätte. „Aha, schon wieder Paparazzi“, habe sich der Mime wohl gedacht und den Plan gefasst, es ihnen einmal mit gleicher Münze heimzuzahlen. Also habe Brad an einer Kreuzung seinen Fotoapparat geschnappt, sei aus dem Wagen gesprungen und auf den verdächtigen Jeep zugerannt. Wie wild habe er dann losfotografiert.

"Ich war geschockt"
Doch in dem Wagen seien nicht etwa Paparazzi gesessen, sondern eine dreifache Mutter und Hausfrau, die auf dem Weg zu einem Massagesalon gewesen sei. Die Frau zum „Enquirer“: „Ich blieb an einer Kreuzung stehen und plötzlich sprang dieser Bursche vom Rücksitz eines weißen Jeeps. Zuerst dachte ich, er wollte mit dem Fahrer des Wagens vor mir etwas klären, und war total geschockt, dass er auf mich zustürmte. Er starrte mich an und fing an, Fotos zu machen. Und als ich realisiert hatte, dass es Brad Pitt war, war ich noch geschockter“, so die Frau.

Doch in diesem Moment hätten Brads Bodyguards den Irrtum ihres Bosses bemerkt und den Star von dem Jeep der Hausfrau weggezogen. Mit hochrotem Kopf sei der Mime wieder ins Auto gestiegen und die Männer seien davongebraust.

"Ich hätte mir in den Hintern treten können"
Die Frau habe Brad bereits verziehen – nur auf sich selbst sei sie noch etwas böse. „Als alles vorbei war, hätte ich mir selbst in den Hintern treten können, weil ich das Fenster nicht runtergelassen habe. Ich meine, wie hoch sind die Chancen, dass Brad Pitt vor deinem Auto steht?“ Und sie lässt über die Zeitung ausrichten: „Brad, ich hätte gerne Abzüge der Fotos, die du von mir gemacht hast!“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden