Fr, 27. April 2018

Weiter keine Spur

09.08.2007 19:27

Bohrer ¿feierte¿ den 80.Coup!

Der Fensterbohrer hat Grund zum Feiern: Trotz verschärfter polizeilicher Überwachung schlug er in der Nacht auf Donnerstag im Welser Stadtteil Pernau erneut zu. Der Profi bohrte bei zwei Einfamilienhäusern die Terrassentüren auf und durchsuchte die Räume, während die Besitzer im Obergeschoß schliefen - sein 80. Coup!

Das kriminelle Jubiläum lässt die Kriminalisten verzweifeln: Trotz verschiedenster Streifen in Uniform und in Zivil macht der Bohrer einfach ungeniert weiter: Zwischen 23 Uhr und 5 Uhr früh schlug der Gauner erneut zu, erbeutete aus zwei Häusern Bargeld, eine Uhr und ein Handy. Doch außer seiner „Visitenkarte“ hinterließ der Profi wieder keine einzige verwertbare Spur.

„Wir haben nicht einmal seine DNA“, ärgert sich Rudolf Keplinger, Leiter des Landeskriminalamts. Mittlerweile gilt der Bohrer ganz offiziell als Einzeltäter, weiß Keplinger: „Er erbeutet ja auch nicht übermäßig viel, das weist nicht auf eine große Organisation hin. Aber der Fall beschäftigt die Bevölkerung - deshalb nehmen wir die Sache sehr wichtig. Wir versuchen einfach alles!“

 

 

 

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden