So, 21. Jänner 2018

1-Mio.-Dollar-Fang

09.08.2007 16:26

Eskorte für Fänger des Home-Run-Rekord-Balls

Baseball-Profi Barry Bonds hat am Dienstag beim Heimspiel seiner San Francisco Giants gegen die Washington Nationals mit dem 756. Home Run seiner Karriere bekanntlich den 31 Jahre alten Rekord der Legende Hank Aaron übertroffen. Dieser Tag wird nicht nur in die Sportgeschichte der USA eingehen, sondern auch einem Touristen in lebhafter Erinnerung bleiben. Der Mann hat den Rekordball, der ins Publikum flog, gefangen und nach hartem Kampf auch behalten. Er musste von der Polizei in Sicherheit gebracht werden.

Nachdem Bonds den Ball auf die Zuschauerränge beförderte und seinen historischen Home Run lief (Bericht in der Infobox!), kam es unter den Fans zu tumultartigen Szenen: 30 Personen stürzten sich auf das brandheiße Souvenir, das angeblich eine Million Doller wert sein soll.

Mitten drin steckte der New Yorker Matt Murphy, eigentlich Fan der Mets und nur deswegen im Stadion, weil er auf dem Weg nach Australien einen Zwischenstopp in San Francisco einlegte und sich die Zeit vertreiben wollte. Ihm fiel der Ball quasi in die Hände, danach musste er sich mit Leibeskräften gegen seine Konkurrenten wehren.

Am Ende behielt er die Oberhand, musste zu seiner eigenen Sicherheit von Polizisten befreit und aus dem Stadion eskortiert werden. Er kam mit ein paar blutigen Kratzern davon, ist dafür aber ein reicher Mann - sofern er den Ball verkauft...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden