Sa, 20. Jänner 2018

Machos unbeliebt

08.08.2007 16:56

Frauen fliehen vor breiten Kinnladen

Frauen trauen Männern mit Macho-Gesichtern laut einer neuen Studie nicht über den Weg. Sie gehen davon aus, dass Männer mit ausgesprochen maskulinen Gesichtszügen zu Seitensprüngen neigen. Deshalb bevorzugen sie Partner mit feineren Gesichtszügen, vollen Lippen und leicht gekurvten Augenbrauen (also einem eher weiblichen Aussehen) für langfristige Verbindungen.
Britische Forscher nahmen in einer Untersuchung 400 Männer und Frauen unter die Lupe. Nach eingehenden Befragungen stand für die Forscher fest, dass bei Frauen ein Warnsignal aufleuchtet, wenn sie Männer mit kantigem Kinn, kräftiger Nase und vergleichsweise kleinen Augen sehen.


Beim Anblick solch maskuliner Züge schließen sie automatisch auf dominantes Verhalten, weniger persönliche Wärme und weniger Fürsorge für eventuellen Kindersegen, berichtete die Studienleiterin Lynda Boothroyd von der Durham Universität.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden