Sa, 20. Jänner 2018

Horrorfilm-Komplott

08.08.2007 12:04

Junge Obersteirer noch im August vor Gericht

Jene jungen Obersteirer, die im Juli die Vergewaltigung und Tötung eines Mädchens geplant und auch andere Delikte begangen haben sollen, müssen sich demnächst vor Gericht verantworten. Gegen zwei der Burschen, den 16- und den 19-Jährigen, brachte die Staatsanwaltschaft Leoben Anklage wegen verbrecherischen Komplotts ein. Ein dritter Bursche (15) soll in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden. Er dürfte eine ausgeprägte psychische Störung haben. Die Hauptverhandlung ist bereits für den 22. August angesetzt.

Der 15- und der 19-Jährige sind auch wegen Tierquälerei angeklagt: Sie sollen mit einem Vogel Fußball gespielt und andere angezündet haben. Weiters sollen die beiden Burschen gegen das Suchtmittelgesetz verstoßen haben. 

Aufsehen erregt hatte Anfang Juli das offenbare Vorhaben der drei Burschen, eine zufällig vorbeikommende junge Frau zuerst zu vergewaltigen, dann mit einem Küchenmesser zu töten und in die Mur zu werfen.

Idee aus Horrorfilmen
Die Idee sollen die Obersteirer aus Horrorfilmen gehabt haben: Sie bezeichneten sich selbst als "horrorgeil" und wollten "einfach das Sterben eines Menschen beobachten". Die Burschen hatten ihr Vorhaben dann wegen "ungünstiger Umstände" verschoben. Zuerst sollen sie überhaupt geplant haben, einen Kriminalisten zu ermorden. Das dürfte den Dreien dann aber zu riskant erschienen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden