Mi, 24. Jänner 2018

Suizid-gefährdet

08.08.2007 13:54

Krokodil stürzt sich aus sechstem Stock

Wie aus heiterem Himmel ist ein Krokodil nahe der russischen Stadt Nischni Nowgorod auf einem Fußweg aufgeschlagen, hat sich einen Zahn ausgeschlagen und Passanten einen Schrecken eingejagt. Ein Boulevard-Blatt sprach vom inzwischen dritten "Selbstmordversuch" des exotischen Haustiers. Der noch junge Kaiman, dessen wilde Artgenossen in den Tropen leben, habe sich bereits mehrfach aus dem Fenster gestürzt.

Der etwa ein Meter lange Kaiman fiel aus einem Fenster im sechsten Stockwerk eines Wohnhauses, wie russische Medien am Mittwoch berichteten. Bei dem Reptil sei nur ein Zahn abgebrochen, das Tier sei sonst völlig unversehrt, schrieb die Zeitung "Moskowski Komsomolez".

Untermieter seit 15 Jahren
Das Reptil verhielt sich nach dem Unglück völlig ruhig und griff keine Passanten an, wie der Zivilschutz mitteilte. Nach einer tierärztlichen Untersuchung sei der Kaiman wieder seiner Besitzerin übergeben worden. Nach Angaben der Frau lebte der Exot schon seit 15 Jahren bei ihr zu Hause. Sie hatte vergessen, das Fenster zu schließen, das Reptil sei wohl auf das Fensterbrett geklettert und dann auf die Straße gefallen.

Kaimane sind im Regenwald heimisch und gelten als besonders aggressiv. Sie werden bis zu zwei Meter lang und 80 Jahre alt. Wegen ihrer in der Lederindustrie verarbeiteten Haut sind sie ein begehrtes Jagdobjekt.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden