Mo, 22. Jänner 2018

Nach Messer-Attacke

07.08.2007 16:39

Österreicherin rettet am Strand Menschenleben

Die angehende Ärztin Christine L. aus Klagenfurt ist während ihres Urlaubes in Jesolo Zeugin einer mörderischen Messerattacke unter Strandverkäufern geworden. Ohne zu zögern sprang die 37-Jährige auf und versorgte das schwer verletzte Opfer, während der Täter floh. Der 19-Jährige wurde gerettet, sein Widersacher gefasst.
Der Aufenthalt in einem kleinen Drei-Sterne-Hotel direkt am Strand in Jesolo bescherte der in Wien studierenden Christine L. eine unfreiwillige Nervenprobe der ganz besonderen Art: "Als ich mit meiner Freundin auf der Terrasse beim Mittagessen saß, entbrannte vor meinen Augen ein blutiger Streit unter Strandverkäufern. Plötzlich zog einer der beiden ein Messer, rammte es seinem Widersacher in den Bauch und rannte davon", schildert die Kärnterin.


Die 37-jährige ausgebildete Sanitäterin und ehemalige AKH-Klinik-Mitarbeiterin eilte zum blutüberströmten Opfer und half die Wunde zu versorgen. Kurz darauf traf eine deutsche Erste-Hilfe-Schwester von der mobilen Strandambulanz ein. Gemeinsam konnten sie den 19-jährigen Marokkaner stabilisieren - sie legten einen Druckverband an und verabreichten Infusionen - worauf dieser ins Spital gebracht wurde.


Täter verkaufte ungerührt weiter

"Noch während der Notoperation wurde der Messerstecher ausgeforscht", so Christine L. weiter. Nach der Bluttat hatte er ungerührt seine Handtücher weiter verkauft. Der 34-Jährige aus Marokko sitzt in einem Gefängnis in Venedig. Der Attacke war ein Revierstreit unter Strandverkäufern vorausgegangen.


Von Florian Hitz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden