Di, 16. Jänner 2018

Weltranglisten

06.08.2007 18:46

Sybille Bammer ist erstmals unter den Top 20

Die Oberösterreicherin Sybille Bammer hat sich in der aktuellen Tennis-Weltrangliste trotz ihrer Zweitrundenniederlage in San Diego um einen Platz verbessert und rangiert nun erstmals in den Top 20. Die Spitzenposition hat Justine Henin inne, die Belgierin führt weiter vor Maria Scharapowa (RUS) und Jelena Jankovic (SRB). Yvonne Meusburger büßte durch ihr Erstrunden-Aus in Stockholm einen Rang ein und ist nun 63.

Sybille Bammer hat im neuesten WTA-Ranking die nächste "Schallmauer" durchbrochen: Erst als vierte Österreicherin nach Barbara Schett (7.), Barbara Paulus (10.) und Judith Wiesner (12.) erreichte die 27-jährige Oberösterreicherin die Top 20 der Weltrangliste. Sehr gute Chancen, in diesen exklusiven Kreis zu kommen, hat auch die erst 16-jährige Tamira Paszek, deren bisher bestes Ranking ein 35. Platz war.

Koubek verbessert sich um funf Plätze
Der Kärntner Stefan Koubek rückte durch seinen Viertelfinaleinzug beim ATP-Turnier in Sopot um fünf Plätze auf Rang 63 nach vor. Jürgen Melzer, der in dieser Woche beim Masters-Series-Turnier in Montreal nach einer Handgelenksverletzung sein Comeback gibt, ist 33. Werner Eschauer fiel um einen Rang auf Position 54 zurück.

Im Herren-Ranking führt weiterhin Roger Federer (SUI) vor Rafael Nadal (ESP). Der US-Amerikaner Andy Roddick, der das Turnier in Washington für sich entschieden hat, ist neuer Dritter. Sein Landsmann John Isner machte durch seinem überraschenden Finaleinzug in der US-Hauptstadt einen Sprung von Rang 418. auf 193.

DAMEN
1. (1) Justine Henin (BEL) 4.457 Punkte
2. (2) Maria Scharapowa (RUS) 3.808
3. (3) Jelena Jankovic (SRB) 3.241
4. (4) Swetlana Kusnezowa (RUS) 2.978
5. (5) Ana Ivanovic (SRB) 2.891
6. (6) Anna Tschakwetadse (RUS) 2.661
7. (7) Amelie Mauresmo (FRA) 2.424
8. (8) Serena Williams (USA) 2.325
9. (9) Nadja Petrowa (RUS) 2.063
10. (10) Daniela Hantuchova (SVK) 1.975
20. (21) Sybille Bammer (AUT) 1.166
41. (39) Tamira Paszek (AUT) 611,75
63. (62) Yvonne Meusburger (AUT) 463


HERREN
1. (  1) Roger Federer (SUI) 7.290 Punkte
2. (  2) Rafael Nadal (ESP) 5.455
3. (  5) Andy Roddick (USA) 3.290
4. (  3) Novak Djokovic (SRB) 3.200
5. (  4) Nikolaj Dawidenko (RUS) 3.075
6. (  6) Fernando Gonzalez (CHI) 2.695
7. (  7) Tommy Robredo (ESP) 2.200
8. (  8) Richard Gasquet (FRA) 2.085
9. (  9) James Blake (USA) 1.995
10. ( 10) Tomas Berdych (CZE) 1.975
33. ( 34) Jürgen Melzer (AUT) 875
54. ( 53) Werner Eschauer (AUT) 654
63. ( 68) Stefan Koubek (AUT) 580
143. (126) Oliver Marach (AUT) 301
147  (143) Alexander Peya (AUT) 296
166. (169) Daniel Köllerer (AUT) 253
193. (418) John Isner (USA) 213
286. (281) Martin Fischer (AUT) 129

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden