Fr, 20. April 2018

77-Jähriger getötet

05.08.2007 20:29

Traum vom Bike kostete Leben!

Mit einer Tragödie endete der Biker-Traum eines Pensionisten: Nachdem er jahrelang mit seinem Moped unfallfrei unterwegs gewesen war, konnte sich der 77-Jährige vor wenigen Jahren endlich einen Herzenswunsch erfüllen - er legte sich ein Motorrad zu. Doch nun prallte der Mann bei einem Ausflug ins Innviertel in Munderfing ungebremst gegen das Heck eines Pkw-Anhängers und erlitt einen tödlichen Genickbruch.

Es war keine schwere Maschine, sondern ein Leichtmotorrad. Mit einer 27-PS-Begrenzung. Auf diesem machte der Pensionist Georg K. aus Oberndorf (Sbg.) einen Ausflug ins Innviertel. Begleitet von seinem Freund, dem 52-jährigen Druckereiarbeiter Peter A., ebenfalls aus Oberndorf und auch auf einem Bike. Doch auf der B 147 endete der Biker-Traum mit einer Tragödie: Ein Richtung Friedburg fahrender Ziviltechniker (36) aus Munderfing wollte links abbiegen, musste wegen des Gegenverkehrs aber anhalten. Dieses Manöver übersahen die beiden nachkommenden Motorradlenker: Der 77-jährige Pensionist stieß gegen den Anhänger, wurde in die Böschung katapultiert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Sein Freund überlebte den Anprall mit Verletzungen unbestimmten Grades.

Heuer starben im oberösterreichischen Straßenverkehr schon 94 Menschen (darunter 19 Biker), im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 71. Bundesweit gab es 400 Todesopfer (2006: 371). Dabei passieren die meisten Unfälle laut Verkehrsclub Österreich in den Sommermonaten. Besonders der August sticht hervor, vor allem bei den Todesopfern. Die heuer ohnehin schon schlechte Bilanz könnte daher noch viel dramatischer ausfallen.

Der Grund für das hohe Risiko im Hochsommer wird vom VCÖ weniger im Urlaubs-Reiseverkehr gesehen, sondern in der Tempobolzerei, zu der das Schönwetter verleitet. Bei Regen werde hingegen deutlich aufmerksamer und auch langsamer gefahren.

 

 

Foto: Vitzthum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden