Do, 18. Jänner 2018

Traumpaar vor Aus?

04.08.2007 23:16

Trennungsgerüchte um "Brangelina"

Angelina Jolie und Brad Pitt stehen Gerüchten zufolge vor der Trennung. "Brangelina" könnten sich nach zwei Jahren Beziehung nicht mehr sehen, berichtet die britische Tageszeitung "Mirror". Ein Sprecher von Pitt dementiert Berichte über eine Beziehungskrise des Hollywood-Traumpaares aber in einem US-Magazin.

Die Trennungsgerüchte seien von Zeitungen in die Welt gesetzt worden, um die Auflagenzahlen der Blätter zu steigern sagte Brads Sprecher dem amerikanischen Magazin "Us", sie entsprächen aber nicht der Wahrheit. Die beiden seien nach wie vor glücklich.

Anders klingt das Ganze im "Mirror". Angelina soll zu Hause „die Hosen anhaben“, verriet ein Freund des Paares dem Blatt. Pitt sei von der bestimmenden Art seiner Partnerin ziemlich genervt, außerdem werde häufig gestritten. Der Funke sei verflogen, schreibt die Zeitung, nur die Kinder hielten das Glamour-Paar noch zusammen.

Haussegen hängt ziemlich schief
Während eines Frankreich-Urlaub soll sich das Paar jüngst ziemlich in die Haare geraten sein. Er hätte ihr unreifes Getue satt, soll Brad Angelina an den Kopf geworfen habe. Die soll daraufhin ein Rotweinglas nach dem Film-Beau geworfen haben, so eine ungenannte Quelle. Brad, so wird berichtet, soll von dem Vorfall so betroffen gewesen sein, dass er ernsthaft erwägt, sich von Jolie zu trennen.

Das "InTouch"-Magazin zitiert einen Insider mit den Worten: „Sie sind nicht glücklich miteinander. Sie wahren den Schein der glücklichen Beziehung lediglich für ihre Kinder. Ihr gemeinsamer Frankreich-Urlaub sollte ihre Liebe auffrischen, doch nach einigen Tagen gingen sie sich gegenseitig an die Gurgel“. Auch Glamour-Paare haben es nicht immer leicht...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden