Do, 18. Jänner 2018

Handtücher, Löffel

04.08.2007 19:29

Was Hotelgäste mitgehen lassen

Anstatt Geld für Urlaubssouvenirs auszugeben, greifen manche Gäste lieber zu, täglich verschwinden Fernbedienungen, Teelöffel und Handtücher spurlos aus oberösterreichischen Hotels, was einen hohen Schaden bedeutet. Aber es bleiben auch oft Andenken der Gäste zurück - besonders Zähne werden gerne vergessen…

„Alles, was nicht niet- und nagelfest ist, wird einfach mitgenommen“, beklagt sich ein verärgerter Rezeptionist des Arcotel Nike in Linz. Täglich lassen unverschämte Urlauber Hotelgegenstände mitgehen. Handtücher, Kleiderbügel, Bademäntel und Aschenbecher sind die beliebtesten Sammlerobjekte. Besonders dreiste Diebe bedienen sich aber auch bei Einrichtung und Dekoration. So kommen regelmäßig Wandteppiche und Bilderrahmen abhanden. Auch vor dem Frühstücksbuffet machen die Raubzüge keinen Halt. „Vor allem Semmeln und Obst werden als kleine Jause für Wanderausflüge eingesteckt“, erklärt eine Mitarbeiterin des Relax- und Wanderhotels Poppengut in Mitterstoder.

Die Hotels sind wehrlos, zeigen diese Bagatelldelikte meist aber auch nicht an. Als einziges Mittel gegen die Souvenir-Piraterie sehen sie Rechnungen, die sie den Langfingern nachschicken. In einer Hinsicht haben die Diebstähle auch etwas Gutes: „Die meisten Sachen tragen unser Hotellogo, das ist eine Werbung für uns“, so eine Mitarbeiterin des Wellnesshotels „Dilly“ in Windischgarsten.

Und natürlich wird nicht nur gestohlen, sondern auch viel vergessen: beispielsweise dritte Zähne…

 

 

 

Symbolfoto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden