Fr, 20. April 2018

Musikfestival Steyr

03.08.2007 20:28

"Orpheus und Eurydike" ein absoluter Glücksfall

An alle OpernfreundInnen: Auf nach Steyr und zwar unter allen Umständen! Und schnell, denn es gibt nur noch am 5., 9. und 12. August Vorstellungen der Gluck-Oper „Orpheus & Eurydike“. Dem Musikfestival Steyr ist mit dieser Inszenierung von Ex-Volksopern-Direktor Dominique Mentha ein Glücksfall beschieden!
Die Lesart durch den Schweizer Dominique Mentha ist ein Glücksfall originell treffsicherer Gestaltung - und in ihrer teils maliziösen, teils freundlich ironischen Unterhaltsamkeit ein genialisches Beispiel gegenwartsbezogener Inszenierungskunst. Unvergesslich bleiben etwa die Furien der Unterwelt als arbeitswütige Magistratsbeamte oder das Opern-Happyend als fröhliche Spaghettiparty im Speisezimmer des Amor. Dazu kommt die überaus attraktive Raumgestaltung auf der Bühne des Alten Theaters in Steyr durch Ingrid Erb.


Hochqualifiziert in Stimme und Darstellung: die Sängerinnen Magdalena Hofmann (Orpheus), Akiko Nakajima (Eurydike) und Jennifer Davison (Amor) sowie die achtköpfige „Scola S. Rocco di Vicenza“ als Chor. Lautstarker Premierenbeifall auch für das ehrgeizig musizierende Orchester unter dem Dirigenten Niels Muus.





Foto: Musikfestival Steyr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden