Mi, 25. April 2018

Städte-Parade

04.08.2007 15:36

Landeshauptstädte im Vergleich

In welcher Landeshauptstadt lässt es sich am besten wohnen, arbeiten, einkaufen oder Sehenswürdigkeiten betrachten? Sprich, welche Stadt ist unter Österreichern am beliebtesten? Diese Fragen hat das Meinungsforschungsinstitut IMAS 1007 Österreichern gestellt und mit Auswertungen von vor zwanzig Jahren verglichen.

Alle Metropolen konnten ihr Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit deutlich verbessern, an der Spitze ist es dennoch einsam. Wien und Salzburg führen weiter mit deutlichem Abstand vor allen anderen. Den größten Aufschwung gab es in Linz, Image-Schlusslicht ist St. Pölten.

Auffallend ist am Spitzenreiter Wien, dass man die Stadt eigentlich durch die Bank in allen Bundesländern mag. Am ehesten "abgeneigt" sind noch die Oberösterreicher, wo man Salzburg eindeutig bevorzugt. Tendenziell haben Westösterreicher aber eine Tendenz, westösterreichische Städte zu bevorzugen.

Seit 1987 haben die Landeshauptstädte im Vergleich zu Wien aber weitaus kräftiger aufgeholt. Linz und Bregenz etwa verbesserten sich bei Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten um bis zu dreißig Prozent. Nur bei "Unterhaltung" hat Wien als Österreichs "Stadt der Sünde" (aber auch der Kultur!) die besten Verbesserungswerte. Als Wohnort sind die neun Städte im Allgemeinen zwar beliebter geworden, als "reizvoller Wohnort" empfehlen sie aber nur wenige.

Details zu den Städten, ihren Stärken und Schwächen findest du hier - das Ranking nach den insgesamt sechs Fragen und den Werten der neun Städte gibt's in der Infobox!

Bregenz. - Die Metropole am Bodensee wird im Vergleich zum Jahr 1987 deutlich stärker als reizvoller Wohnort angesehen. Während die Vorarlberger "ihrer" Hauptstadt besondere Schönheit zubilligen, kennen die meisten anderen Österreicher die Festspiel-City aber nur vom Hörensagen.

Eisenstadt. - Die burgenländische Hauptstadt rangiert bei den Faktoren Wohnen, Einkaufen und Sehenswürdigkeiten im unteren Drittel. Daran hat sich in den letzten 20 Jahren nichts geändert. Im Gesamtranking muss sich die 12.000-Einwohner-Gemeinde mit dem letzten Platz begnügen.

Linz. - In Linz beginnt’s! Die Stadt konnte ihr Image als graues Industrie-Zentrum ablegen. Bei den beruflichen Chancen liegt man nach Wien und Salzburg schon an dritter Stelle.

Klagenfurt. - Nur jeder 4. Österreicher war bereits regelmäßig zu Besuch bei der "Rose vom Wörthersee". Als besonderes Manko gilt die mangelnde Wohnqualität. Plus: die schöne Lage.

St.Pölten. - Wenig vom Hauptstadt-Bonus profitieren konnte die City an der Traisen. St. Pölten leidet unter einem "Aschenputtel"-Image - vorletzter Platz vor Eisenstadt.

Innsbruck. - An der Tiroler Hauptstadt heben die befragten Österreicher am ehesten die Einkaufsmöglichkeiten hervor. Bei Wohnqualität und Jobaussichten liegt die Metropole am Inn im Mittelfeld. Goldenes Dachl hin oder her - die Sehenswürdigkeiten der Stadt am Inn werden heute nicht mehr so nachdrücklich betont wie noch Ende Achtziger. Im Gesamtranking reicht es für Platz 4.

Graz. - Gesamtplatz 3 für die Stadt an der Mur. Nicht zuletzt durch die Bauoffensive 2003 konnte Graz bei den Image-Werten bezüglich der Sehenswürdigkeiten dramatisch zulegen. Die ehemalige Kulturhauptstadt muss sich diesbezüglich nur Wien und Salzburg geschlagen geben. 37 Prozent der Umfrageteilnehmer bewerteten die steirische Landeshauptstadt als ideal zum Einkaufen.

Salzburg. - Rekordverdächtige 51 Prozent aller Befragten gaben an, bereits mehrmals in der Stadt an der Salzach gewesen zu sein, um die vielen Sehenswürdigkeiten zu bewundern. Punkto Shopping und Berufsaussichten sieht es heute in der Mozartstadt wesentlich besser aus als noch vor einigen Jahren. In der Endwertung müssen sich die Salzburger lediglich der Bundeshauptstadt Wien geschlagen geben.

Wien. – Da können die anderen Städte noch so bauen und boomen – an der Spitzenposition der Bundeshauptstadt hat sich seit Jahren nichts geändert. „Das hat auch viel mit der historischen Bedeutung von Wien zu tun“, erklären die Studienleiter. Nur in Sachen Wohnqualität steht die Donaumetropole hinter Salzburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden