Di, 23. Jänner 2018

Glück für Gipfelsieg

02.08.2007 20:19

"Gerlinde ist ein Super-Dirndl!"

Heftiger Schneefall am K 2 - Gerlinde Kaltenbrunner muss sich vor ihrem zweiten Gipfelsturmversuch im Zelt ihres Basislagers in Geduld üben. Ein Mail aus Seewalchen am Attersee wird ihr Freude bereiten: Willi Bauer (65), der 1986 am Gipfel des K 2 stand und das nachfolgende Drama überlebte, wünscht ihr Glück und Gipfelsieg.

“Die Gerlinde ist ein Super-Dirndl. Bergsteigerisch spitze, körperlich top!“, schwärmt Willi Bauer über Kaltenbrunner. Gerlinde hatte ihn als Mädchen sehr bewundert, nachdem Bauer 1986 als Gipfelsieger und Überlebender des Dramas am 8611 Meter hohen K 2, das 13 Alpinisten das Leben kostete, heimkehrte.

Was macht den K 2 zum gefürchteten Todesberg? „Keiner der 14 Achttausender ist ein Spaziergang, aber der K 2 ist eindeutig der technisch schwierigste. Jeder Tritt verlangt absolute Konzentration“, analysiert Willi Bauer.

Den Gipfelsieg wünscht er ihr nicht nur, er traut ihn Kaltenbrunner auch zu. Wachsam beobachten müsse sie die „himmlischen Gefahren“: Lawinen und Wetterumsturz!

Wie schnell das Wetter am K 2 umschlagen kann, bleibt Bauer sein Leben lang dramatisch in Erinnerung: „Wir sind 1986 bei Schönwetter am Gipfel gestanden und entschieden uns wegen der einbrechenden Dunkelheit, oben zu bleiben. Ein Fehler, denn um Mitternacht hat uns das furchtbare Wetter überrascht…“

Der „weiße Tod“ schlug erbarmungslos zu und forderte 13 Opfer. Willi Bauer überlebte das Inferno. Er schaffte trotz schwerer Erfrierungen an der rechten Hand den Abstieg und wurde für zwei Alpinisten zum Lebensretter.






Foto: AMICAL Alpin

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden