Sa, 21. April 2018

Kein Bettvorleger

01.08.2007 15:06

Größter Teppich der Welt liegt in Teheran

Der mit 5.625 Quadratmetern Fläche größte handgearbeitete Teppich der Welt ist am Dienstag im Iran vorgestellt worden. 1.200 Teppichknüpfer aus drei Dörfern im Nordosten des Landes arbeiteten eineinhalb Jahre lang an dem 38 Tonnen schweren Prunkstück, wie der Direktor der Nationalmanufaktur in Teheran sagte.

Geknüpft wurde der mit Motiven in Rot, Grün und Creme gemusterte Teppich den Angaben zufolge aus bester Wolle aus Sirdschan im Südiran und aus Neuseeland. Die Teppichknüpfer stellten zunächst neun getrennte Platten her, die dann später zusammengefügt wurden. Nach Angaben der Organisatoren waren 2,2 Milliarden Knoten nötig, um das Werk von der Größe eines Sportplatzes zu vollenden.

4,2 Millionen Euro teuer
Das umgerechnet 4,2 Millionen Euro teure Stück soll künftig den Boden einer großen Moschee in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten schmücken. Teppiche in ähnlichen Dimensionen will der Iran laut dem Direktor auch für andere Golfstaaten wie Oman herstellen. Die für ihre Schönheit berühmten Perserteppiche sehen sich derzeit einer harten Konkurrenz aus Fernost gegenüber, wo die Handarbeit noch geringer entlohnt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden