Mi, 25. April 2018

Für die Schönheit

01.08.2007 11:28

Debbie Harry injizierte sich Schafembryos

Es ist kaum zu glauben, was manche Leute bereit sind, im Namen der Schönheit zu tun. Wie „Blondie“-Sängerin Debbie Harry, die sich Injektionen mit Schafembryos verpassen ließ. Um ihr jugendliches Aussehen zu erhalten...

Wie die „Sun“ berichtete, habe die über 60-Jährige die bizarre Geschichte jetzt in einer US-TV-Show gestanden. Eine Schweizer Klinik habe sie auf die Idee gebracht, so die Sängerin, und sie habe sich gedacht: „Wow, das ist so logisch – man hat dann frische Zellen.“

Also habe sie sich in die Klinik begeben, wo aus den Embryonen von schwarzen Schafen Zellen – aus der Leber, den Nieren und aus den Knochen – gewonnen worden seien. Diese Schafembryozellen habe sie dann injiziert bekommen. Insgesamt seien es elf Spritzen gewesen.

"Niemand schätzt das Alter"
Nach dieser Behandlung habe sie noch weitere über sich ergehen lassen, die vorgeblich das Altern aufhalten. Einer Operation im Gesicht würde jetzt die umstrittene Hormonbehandlung HGH (Human Growth Hormone) folgen. Warum Debbie das alles über sich ergehen lässt: „Vor langer Zeit wurde Alter mit Weisheit und Prestige gleichgesetzt. Aber heute schätzt das niemand mehr.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden