Mo, 22. Jänner 2018

"Gingerhead"

01.08.2007 15:56

Katie Price geschockt: Ihr Baby hat rote Haare

Ex-Boxenluder Katie Price ist schockiert: Ihre Tochter, die sie kurz nach ihrer Geburt als hässlich bezeichnet hatte, hat jetzt auch noch rote Haare bekommen. Das ist zu viel für das Glamourgirl...

Laut „Sun“ habe Katie Price dem US-Magazin „OK!“ gesagt: „Sie sieht ganz anders aus als die beiden anderen Kinder. Sie hat helles, rötliches Haar und extrem blaue Augen.“ Die von Katies leiblichem Vater stammen könnten. Doch woher die roten Haare kommen, kann sich das Ex-Boxenluder nicht erklären. Außer vielleicht von Daddy Peter: „Pete hat ein paar rote Haare im Bart.“

Das „Schlimmste“ für Katie: Die rotblonden Locken der kleinen Princess Tiaamii sollen auch so bleiben. Eine Krankenschwester hätte ihr gesagt, sie würde drauf wetten, dass sich die Haarfarbe fürs Erste nicht mehr ändert.

Katies Sorgen möchten so manche haben...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden