Mo, 23. April 2018

Müllsünder:

29.01.2018 16:36

Kistenweise Gebäck in Schlossteich „entsorgt“

Spaziergänger trauten am Wochenende ihren Augen kaum: Im Pottendorfer Schlossteich im Bezirk Baden trieben Dutzende Gebäckstücke - und das leider nicht zum ersten Mal, wie Bürgermeister Thomas Sabbata-Valteiner im Gespräch mit der "Krone" bekräftigt.

"Es kommt immer wieder vor, dass Bäckereien oder Lieferanten hier ihre alten Weckerln loswerden", so der Ortschef. Ein Verdächtiger wurde bereits vor vielen Wochen ausgeforscht, sagt er: "Er war sich keiner Schuld bewusst, weil er dachte, das fressen eh die Enten." Der Müllsünder hat zwar seine Lektion gelernt - dennoch findet er jetzt Nachahmer.

Erst am Wochenende war erneut ein Lieferwagen vorgefahren, um Brot und Gebäck in den Teich zu kippen. Ein Zeuge konnte das zwar aus der Ferne beobachten, den Täter aber nicht stellen. Die Gemeinde bittet jetzt um Hinweise: "Wir wollen, dass das endlich aufhört!"

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden