Muskelkater und Co.

Entlarvt: Fünf Sport-Mythen, die so nicht stimmen

Um Sport ranken sich viele Mythen. Hilft Magnesium gegen Muskelkater? Bekommt man vom Joggen tatsächlich einen Hängebusen? Wie viel Sport ist eigentlich gesund? Die Antworten auf diese Fragen fallen wahrscheinlich unterschiedlich aus. Aus diesem Grund hat sich City4U diese Mythen einmal genauer angesehen.

#Wie viel Sport tut gut?

Meinung vieler ist, dass ein- bis zweimal pro Woche eine Stunde Sport genug für ein gesundes Leben wäre. Dem ist aber nicht so. Sportmediziner haben in einer neuen Studie herausgefunden, dass erst vier bis fünf Trainigseinheiten pro Woche dazu beitragen, dass man auch im Alter noch ein gesundes Herz hat. Grund dafür ist die maximale Sauerstoffaufnahme.

#Hilft Magnesium gegen Muskelkater?

Wer kennt das nicht? Nach einem harten oder dem ersten Training hat man am nächsten Tage große Schmerzen - einen Muskelkater. Das Wundermittel dagegen soll Magnesium sein. Das stimmt aber leider nicht. Damit es wirklich wirkt, müsste man 600 Milligramm auf einmal davon zu sich nehmen, das verursacht aber Durchfall. Besser: Fruchtsaft mit Salz, das gleicht den Elektrolytmangel aus.

#Vom Joggen bekommt man einen Hängebusen

Vielleicht eine gute Ausrede, um die Laufrunde einmal ausfallen zu lassen. Mehr aber auch nicht. Zwar hüpft die weibliche Brust pro Kilometer rund 84-mal auf und ab, aber ein Sport-BH kann die Wucht dieser Bewegungen um 74 Prozent reduzieren. Laut Sportmedizinern soll Sport das Bindegewebe sogar festigen. Aber Vorsicht bei Ausdauersport: Da man dabei viel Fett verbrennt, kann das zu schlaffer Haut in der Brust führen.

#Sport hilft am besten beim Abnehmen

Nein! Am besten beim Abnehmen hilft die richtige, gesunde Ernährung. Wer sich also wundert, warum er kein Gewicht verliert, obwohl er täglich Sport macht, sollte einen Blick in seinen Kühlschrank wagen.

#Erst nach 30 Minuten Sport verbrennt man Fett

Hier ist die Antwort auch klar: Nein! Die Fettverbrennung beginnt ab der ersten Minute. Sie ist aber langsamer, da der Körper noch nicht so warm ist. Die optimale Verbrennung beginnt dann nach 20 Minuten.

Jänner 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Mehr