Fr, 20. April 2018

Konzern investiert:

22.01.2018 10:03

250 Jobs nach Lager-Umzug

Das Lidl-Logistikzentrum wird vom burgenländischen Müllendorf nach Großebersdorf im Bezirk Mistelbach verlagert. Um 150 Millionen Euro entsteht nun dort bis zum Jahr 2021 ein neues Zentrallager für die Ostregion - rund 250 Arbeitsplätze werden dabei geschaffen.

Das aktuelle Regionallager Müllendorf, von dem aus die Filialen im Großraum Wien beliefert werden, kann die für eine Expansion notwendigen Kapazitäten langfristig nicht mehr bereitstellen. Gleichzeitig entspricht die geografische Lage seit der Eröffnung eines dritten Verteilzentrums in der Steiermark nicht mehr der Logistik-Strategie von Lidl Österreich, betont ein Unternehmenssprecher. Vor allem in Wien seien in den nächsten Jahren zusätzliche Filialen geplant, deshalb werde in Großebersdorf ein neues Großlager gebaut. Der Lebensmitteldiskonter wird am neuen Standort im Weinviertel rund 150 Millionen Euro investieren und damit 250 Arbeitsplätze schaffen.

Für die Angestellten am Standort Müllendorf bleibt indes die Zukunft ungewiss. Jetzt wird eifrig über eine Nachnutzung für das Areal getüftelt. Das Betriebsgelände dürfte wegen seiner zentralen Lage mit Autobahn und Gleisanbindung aber ein begehrter Standort sein. Logistikunternehmen würden sich dafür anbieten, heißt es aus Wirtschaftskreisen. Zuerst soll jedoch ein entsprechender Sozialplan für die betroffenen Mitarbeiter entworfen werden. Lidl will jedenfalls den Beschäftigten anbieten, an den neuen Standort im Weinviertel zu wechseln oder andere Jobs im Konzern anzunehmen.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden