Fr, 20. April 2018

Projekt in Pram

19.01.2018 08:29

Team7 steckt zehn Millionen Euro in den Ausbau

In Shanghai wird in den nächsten Monaten ein zweiter Team7-Shop eröffnet. Am 22. Februar wird das Geschäft am Broadway in New York eingeweiht. Laute Töne schlägt der Naturholzmöbelhersteller aus dem Innviertel in allen Bereichen an: Der Umsatz stieg auf Rekordhöhe, in Pram wird ordentlich investiert.

In Pram ist die Produktion der Platten, Tische und Betten des Naturholzmöbelherstellers angesiedelt. Hier sicherte sich das Unternehmen im Vorjahr ein 75.000 Quadratmeter großes Grundstück, auf dem bereits eine Halle steht. Diese wird in den nächsten Monaten als Holzlager-Standort für Team7 bezogen. "Außerdem beginnen wir im Frühjahr mit dem Bau eines Logistikzentrums und einer neuen Heizzentrale", verriet Eigentümer Georg Emprechtinger bei der Einrichtungsmesse in Köln. Rund zehn Millionen Euro fließen in das Projekt, das im Oktober abgeschlossen sein soll.

Erstmals über 100 Millionen Euro
Insgesamt investiert Team7 heuer und im Vorjahr 20 Millionen Euro in die Weiterentwicklung des Unternehmens, das 2017 auch eine magische Marke geknackt hat: Erstmals wurde  nämlich der Umsatz über die 100-Millionen-Euro-Schallmauer geschraubt. Die Zukunft? "Das Logistikzentrum ist auf langfristiges Wachstum geplant", sagt Emprechtinger.

Arbeitsplätze im Container
Der Bau der Team7-Welt, die bei der Zentrale in Ried ein Ausrufezeichen setzen sollte, ist dafür aufgeschoben. Rund 150 Arbeitsplätze mussten aus Platzgründen nun in Container verlegt werden. "Unsere Mitarbeiter haben zum Glück Verständnis, dass derzeit andere Projekte Vorrang haben", erzählt der 58-Jährige.

Philharmoniker spielen
Deutschland ist der wichtigste Markt der Innviertler. "Dort ist es sehr, sehr gut gelaufen für uns", stellt Emprechtinger fest. Für die österreichische Möbelindustrie, die auf der Einrichtungsmesse in Köln auch mit Firmen wie Joka, Ada und Wittmann vertreten ist, ist das Nachbarland der wichtigste Exportmarkt. Im Vorjahr wurden in Deutschland auch Zuwächse erzielt. Team7 blickt dagegen weit über die Grenzen hinaus. Bei der Eröffnung des Shops in New York wird ein Bläser-Ensemble der Wiener Philharmoniker auftreten.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden