Mi, 25. April 2018

Weiz:

17.01.2018 09:03

Neue Wege für die Jugend

Die Stadt Weiz geht in der Jugendarbeit völlig neue Wege. So setzt sie Jugendliche aktiv ein, um neue Ideen und Projekte umzusetzen. Mit einer eigenen Stadtredaktion ist ein weiterer Schritt getan worden.

"Junge Stadt Weiz" nennt sich die neue Marke, die vor rund einem Jahr ins Leben gerufen worden ist. Eine der vielen Ideen dahinter: Eine junge Redaktion zu gründen, die quasi als Schnittschelle zwischen Jugend und Stadtgemeinde fungiert. Fixer Bestandteil dieser Redaktion ist Julian Macher (18), der von Anfang an als Freiwilliger agiert und bereits einige Projekte in die Tat umgesetzt hat.

Über ein Casting wurden kürzlich zwei weitere motivierte junge Leute mit ins Team geholt. Manuel Schwarz (15) und die gleichaltrige Lena Spranger unterstützen künftig ihren Kollegen Julian. Unter den Fittichen von Bürgermeister Erwin Eggenreich, Vize-Bürgermeisterin Iris Thosold, Projektleiter Patrick König und Stadtkommunikatorin Petra Fleck agieren sie über dieverse Social-Media-Kanäle wie Facebook, Instagram, Snapchat, liefern Ideen für Veranstaltungen, informieren, unterhalten und tauschen sich mit der jungen Bevölkerung aus.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden