Mo, 23. April 2018

16.200 Kids leiden

10.01.2018 11:12

"Notfallkoffer" soll kranken Schülern helfen

Ein Drittel aller Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre zeigt Verhaltensauffälligkeiten oder Beeinträchtigungen ihrer psychischen Gesundheit, das ergab eine aktuelle Studie der MedUni in Wien. Allein in OÖ sind 16.200 Kids betroffen, denen mit dem neuen Schulprojekt "feel free & healthy" geholfen werden soll.

Bei einem Drittel der Jugendlichen wird die Seele krank, 16.200 von ihnen benötigen laut Experten sogar eine Behandlung. Als Grund dafür werden die veränderten Familienstrukturen - immer mehr Patchworkfamilien und Alleinerziehende - angesehen sowie der verstärkte Leistungsdruck, der oft zur Überforderung der Kids führt und die Gefahren von Cybermobbing.

Belastungen immer größer
"Persönliche Kontakte fehlen immer mehr, es wird oft nur über Whattsapp kommuniziert, das Tempo und die alltäglichen Belastungen immer größer", schildert Doris Formann, die Geschäftsführerin des Gesundheitsvereines PROGES, früher PGA.
Module gegen StressMit Experten werden in Schulen oder Jugendzentren die einzelnen Module (Wege aus dem Stress, Gefühle regulieren, Angststörung, Sozialkompetenz und selbstsicheres Verhalten) mit einem Handbuch in Workshops behandelt.

Praktische Übungen gegen Stress
Praktische Übungen stehen dabei im Vordergrund: Wie das Packen eines "Notfallkoffers" (In diesen werden Stresskiller wie Lieblingsfotos oder -dinge gepackt); das Erarbeiten von "Mutsätzen" ("Ich kann das", "Wir schaffen es"); das Notieren von "Tut-mir-Gut-Tankstellen" (Lieblingssofas- oder -orte).

14 Schulgruppen sind dabei
14 Schulgruppen und sechs Jugendgruppen machen machen heuer schon mit, Infos: 0699-17151533.

Nöbauer Johannes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden