Fr, 20. April 2018

Jubiläumsjahr 2018:

05.01.2018 09:33

Rosegger geht online und macht Salti

Der 100. Todestag und der 175. Geburtstag von Peter Rosegger werden heuer groß gefeiert. Ab Februar steht der Autor daher im Zentrum des Veranstaltungskalenders - von Festspielen in Krieglach, über Ausstellungen in Graz, bis hin zur Digitalisierung seiner Briefe. Hier ein erster Überblick über das Rosegger-Jahr 2018!

Die Bedeutung Peter Roseggers für die Steirer lässt sich an der Liste der Veranstaltungen ablesen, die im Jubiläumsjahr 2018 geplant sind: Lesungen, Vorträge, Gesangsabende, Wanderungen, Schulaktionen - die Liste ist jetzt schon kaum zu überblicken. In den kommenden Tagen und Wochen werden wohl noch Dutzende Termine dazukommen.

  • Der Startschuss für das Jubiläumsjahr fällt am 8. 2. im Grazer Museum für Geschichte mit der Eröffnung der Sonderausstellung "Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel". Erstmals werden dort auch bis dato unbekannte Bilder von Rosegger zu sehen sein, die im Archiv des Universalmuseums gefunden wurden.
  • Am 23. März öffnet das Rosegger-Museum in Krieglach nach der Winterpause wieder seine Pforten - zum Jubiläum wurde die Ausstellung überarbeitet. Auch der Kluppeneggerhof, Roseggers Geburtshaus am Alpl, hat ab dann wieder geöffnet.
  • Der Briefverkehr Roseggers steht im Fokus der Landesbibliothek: "Viele Briefe aus seinem Nachlass werden ab Februar online verfügbar sein", berichtet Leiterin Katharina Kocher-Lichem. Und sein lebenslanger Briefwechsel mit dem Maler Franz Defregger soll im Mai in Buchform erscheinen.
  • Bereits zum 35. Mal findet in und um Krieglach die Rosegger-Woche statt (30. Mai bis 8. Juni), die heuer ein besonders breites Programm zu bieten hat.
  • Nicht am Alpl, wie bei der Premiere 2013, sondern im Veranstaltungszentrum in Krieglach finden die Roseggerfestspiele heuer statt. Zu sehen ist ab 7. Juli "Jakob, der Letzte" (in der Bearbeitung von Felix Mitterer) mit Alexander Mitterer in der Titelrolle, die Regie übernimmt Markus Schütky.
  • Am 22. Juli schlägt das Festival La Strada einen Tag lang am Alpl Salti - gezeigt wird ein speziell entwickeltes Projekt mit der französischen Truppe Fabrique Royale.
Christoph Hartner
Christoph Hartner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden