Blogger der Woche

Daniel Klein: Vom Fotograf und Model zum Blogger

Anfang des Jahres gründete Daniel (22) seinen Blog "danielklein.at" , bei dem es hauptsächlich um Lifestyle und Travel geht. Den Startschuss gab ihm seine Karriere als Fotograf, da er immer wieder mit Bloggern zu tun hatte und sich letztendlich dazu entschloss, selbst mit dem Schreiben zu beginnen. Neben seiner Tätigkeit als Model hätte er gerne mehr Zeit für den Blog. Im Gespräch mit City4U gibt er einen Einblick hinter die Kulissen seines Blogger-Daseins:

#1. Wann und warum hast du zu bloggen begonnen?

Dadurch ich auch als Fotograf arbeite, habe ich letztes Jahr (2016) noch für mehrere Blogger fotografiert und dachte mir, ich könnte mir das auch vorstellen. So startete ich Anfang 2017 meinen Blog.


#2. Welchen Service kann ein Blogger seinen Lesern bieten, den andere Medien nicht bieten können?

Das besondere am Bloggen ist, dass jeder seinen eigenen Weg wählen kann. Es gibt Blogger, die super authentisch sind und das, was andere Medien nicht schaffen, nämlich ihre eigene Persönlichkeit zu zeigen.

#3. Was war dein größter Fehler in Bezug auf das Bloggen und was hast du daraus gelernt?

Mein Fehler ist meistens, dass ich mir denke, ich hätte einiges noch ein Stückchen besser machen oder schreiben können. Eigentlich lernt man mit jedem Blogbeitrag auch immer etwas dazu und das setze ich dann einfach beim Nächsten ein.

#4. Erzähl uns über deinen stolzesten Blog-Moment?

Ich freue mich über jedes Kommentar und jede Nachricht zu meiner Arbeit. Ganz speziell bin ich stolz darauf, dass Personen oder Firmen meine Arbeit super finden.

#5. Was frustriert dich am meisten am Bloggen?

Das einzige, was mich ein wenig frustriert, ist, dass ich nicht genug Zeit habe, mehr Blogs zu schreiben.

#6. Was und wie möchtest du im nächsten Jahr verbessern und was erwartest du dir in Zukunft von deinem Blog?

Im ersten Jahr hat sich sehr viel getan im Bezug auf meinen Blog. Für nächstes Jahr stehen schon die ersten Kooperationen fest und ich möchte noch Persönlicheres aus meinem Leben im Blog einbauen.

#7. Verdienst du bereits Geld über deinen Blog und wie genau funktioniert das?

Dadurch ich auch als Model und Fotograf arbeite, biete ich das meinen Kunden einfach als Zusatzpaket an und die meisten finden die Idee relativ gut. So kombiniere ich für mehrere Kunden meine Tätigkeiten mit meinem Blog.

#8. Was waren die grundlegendsten Veränderungen in deinem Leben seitdem du bloggst?

Eine große Veränderung ist, dass man seinen Followern einen größeren Einblick in die Privatsphäre gewährt.

#9. Was war deine größte Errungenschaft außerhalb des Bloggens?

Verschiedene Jobs als Model in verschiedenen Ländern für interessante Projekte.

#10. Was würdest du jemanden raten, der auch einen Blog starten möchte?

Wichtig ist, dass man sich bewusst ist, über was man schreiben will und dass man sich selbst treu bleibt.

Name: Daniel Kleinfercher (Daniel Klein)
Alter: 22 Jahre
Beruf / Studium (während dem Bloggen): Model, Fotograf, Blogger
Blogs, denen ich folge: Biluca
Lieblingsort in Wien: Donau
Nächstes Reiseziel: Berlin, Florida

Vanessa Licht
Redakteurin
Vanessa Licht
Kommentare
Mehr