Di, 12. Dezember 2017

12 heiße Monate

07.12.2017 05:50

Nacktkünstlerin Milo verführt im "Hotel Moiré"

Willkommen im "Hotel Moiré"! 2018 erwartet Fans von Milo Moiré eine ganz besonders erotische Entdeckungsreise. Die Nacktkünstlerin entführt uns mit ihrem Kalender für 2018 nämlich in ihre ganz persönliche, und besonders heiße Herberge, in der 12 unglaublich scharfe Zimmer warten ...

"Hotel Moiré" ist ein künstlerischer Aktkalender mit Milo Moiré, fotografiert von Starfotograf Peter Palm. Intime Momentaufnahmen in Moirés Hotelzimmern laden zum hautnahen Träumen mit der verführerischen Muse ein. Der Betrachter ist mittendrin im Spielraum provokant-erotischer Weiblichkeit. Fotograf Peter Palm schafft betörend ästhetische Bilder und macht die Wolllust der Frau zum Greifen nah.

Moiré, die im Herbst auch im "Promi Big Brother"-Container viel Haut zeigte, kam auf ihren Reisen auf die Idee zu "Hotel Moiré". "Durch meine Arbeit komme ich an viele unbekannte Orte. Jedes Mal erwacht im Hotelzimmer diese eine Fantasie in mir. Für eine Nacht bin ich jemand anderes", so die Nacktkünstlerin.

Ihre Ideen habe sie schließlich gemeinsam mit dem Starfotografen umgesetzt: "Ich verwandle mich in die geheimnisvolle Fremde. Sie ist getrieben von der Neugier und ihrer Begierde die Grenzen der Lust zu erfahren. Sie verführt und lässt sich hemmungslos verführen. Durch ihre sexuellen Sehnsüchte erfindet sie sich bei jedem Aufenthalt neu. Freimütig experimentiert sie mit Telefonsex, Rollenspielen, Fesseln, Peitschen, vor der Live-Kamera oder als Burlesquetänzerin", so Moiré.

Der Kalender ist 1000 Stück limitiert, jedes Exemplar ist von Milo Moiré persönlich handsigniert. Wer sich ein Stück sichern möchte, sollte also schnell zugreifen - erhältlich ist "Hotel Moiré" bei amazon.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden