Mo, 18. Dezember 2017

"Frau sein in OÖ"

04.12.2017 17:18

Lautsprecherin der Apotheker

Ulrike Mursch-Edlmayr ist seit Sommer die erste Frau an der Spitze der österreichischen Berufsvertretung der Apotheker - und betreibt in Neuzeug die Steyrtal-Apotheke, die auch "Greißlerei" ist. Ein Portrait aus der Serie "Frau sein in Oberösterreich".

"Meine Grundfeste ist die Familie, ich bin gut verwurzelt und organisiert - von der Familie über das Unternehmen bis zur Funktion", sagt Ulrike Mursch-Edlmayr. In Neuzeug führt die 58-Jährige die Steyrtal-Apotheke, die sich längst auch als Gesundheitsgreißlerei einen Namen gemacht hat und in der es etwa auch Servietten, Vasen und Deko-Artikel gibt. Seit Sommer ist die Mutter von zwei Söhnen (19, 30) und einer Tochter (25) Präsidentin der österreichischen Apothekerkammer und damit Lautsprecherin für die 1400 Apotheken, die es zwischen Vorarlberg und dem Burgenland gibt.

"Alle selbstständigen und angestellten Apotheker werden von der Apothekerkammer vertreten", sagt Mursch-Edlmayr. 90 Prozent der angestellten Pharmazie-Spezialisten sind Frauen. "Ich bilde die Wirklichkeit ab", sagt jene Frau, die in die neue Aufgabe genauso viel Herzblut steckt wie in die Führung ihrer Apotheke. 2000 hat sie diese gegründet, sie beschäftigt 14 Mitarbeiter.

Zuerst gependelt
Dabei war ihr Plan, in die Wissenschaft und in die Forschung zu gehen. Zwölf Jahre lebte sie in Innsbruck - erst, als sie studierte, später, als sie an der Universität arbeitete. In Innsbruck kam auch ihr ältester Sohn auf die Welt. Drei Jahre lang pendelte Mursch-Edlmayr zwischen Tirol und Oberösterreich, wo ihr Mann damals schon beruflich verwurzelt war, ehe sie in der Heimat den Weg in die Selbstständigkeit einschlug.

"Schnell-Regenerierer"
Wie sie abschaltet? "Ich bin ein Schnell-Regenerierer, wechsle gut zwischen den Welten, nehme nur wenig Ärger mit, wenn es einen gibt", sagt sie. Oft braucht sie dann etwas Zeit für sich, um etwas Kraft zu tanken. "Me-Time ist da mein Codewort", verrät Mursch-Edlmayr, die beim "Krone"-Besuch eine Jeans-Jacke über dem weißen T-Shirt trägt. Anders als bei anderen Apotheken wird in Neuzeug auf den weißen Mantel als Dienstkleidung verzichtet. Das erhöht den Wohlfühlfaktor.

STECKBRIEF ULRIKE MURSCH-EDLMAYR
Am liebsten bin ich:
Zwischendurch kurz allein: meine Me-Time
Welche drei Dinge habe ich immer bei mir, wenn ich unterwegs bin?
Meine große Handtasche - da ist alles drin, was ich brauche.
Wenn ich einen Tag in meinem Leben wiederholen könnte, welcher wäre das?
Da kann ich mich nicht entscheiden.
Mein Ansporn:
Unabhängig sein, gesund bleiben und Pläne verwirklichen.
Der Rat, den ich meinem 18-jährigen Ich geben würde:
Nichts zu riskieren, ist viel zu riskant.
Wovor fürchte ich mich?
Mein Interesse am Rundherum zu verlieren.
Wen bewundere ich?
Meine Großmutter mütterlicherseits, sie hat mich grundlegend geprägt und gefördert.
Was macht mich wirklich glücklich?
Musik, Natur und Menschen, die ich mag.
Welche Eigenschaften schätze ich an anderen Menschen?
Ehrlichkeit, Geradlinigkeit.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden